Gedankengut > Was tun?

 

Gedanke

Was tun?

Was würdest Du tun, wenn Du das Gefühl hast, Dein/e Freund/in hat eine Essstörung?

Kommentar von Seele (w 20) | Do, 01.12.2011 - 16:51 Uhr

Ich glaube,ich würde versuchen sanft auf das Thema anzusprechen,aber erstmal den Begriff Magersucht weglassen.Ich würde sie fragen,wie sie sich selbst sieht und dann versuchen sie selbst darauf stoßen zu lassen,indem ich ihr Geschichten über eben dieses Thema erzähle,damit sie sich vergleicht.

Kommentar von maggi (w 2017) | Mo, 11.04.2011 - 16:51 Uhr

würde versuchen mit ihr darüber zu reden, und ihr meine Hilfe anbieten, vielleicht klappt es ja

Kommentar von estrella (w 2017) | Fr, 16.07.2010 - 19:32 Uhr

Einfach darauf ansprechen! Am besten ist es den direkten Weg zu gehen (vielleicht besser ohne das Essen gehen - kann Druck ausüben)
Ich selber habe eine Esssötrung und finde es sehr positiv darüber offen mit guten Freunden sprechen zu können.
Es kann aber sehr gut sein, das die Person es abstreitet und nicht so sieht, obwohl doch was dran ist. So war es bei mir auch lange Zeit...

Kommentar von lulu (w 2017) | Sa, 24.10.2009 - 17:29 Uhr

Ich würde mit ihr essen gehen und wenn sie dann nichts isst bzw. nach dem Essen aufs Klo verschwindet, sie darauf ansprechen und fragen ob ich ihr irgendwie helfen kann!

Dein Kommentar

Du hast Fragen? Zu Dir, zu einer Freundin, einem Freund, oder etwas anderem? Schreib uns einfach!

beratung@bkk-bauchgefuehl.de

Das Therapienetz Essstörung beantwortet gerne Deine Fragen.

Diese ganzen size-zero-Models gehen mir auf die Nerven!

Zum Interview mit LaFee