Artikel

Schwung in den Alltag bringen

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr: Ein Leben, das sich nicht nur auf dem Sofa abspielt, sorgt dafür, dass wir uns in unserem Körper wohl fühlen und nicht einrosten. Doch was tun, wenn man mit Joggingschuhen, Inline-Skates oder Badehose nichts am Hut hat? Hier findest Du die Antwort.

Bild: 'iStock_SportMedium.jpg'

„Eigentlich müsste ich mal wieder Sport machen!“ Wer kennt ihn nicht, diesen Gedanken, der sich als schlechtes Gewissen meldet – vor allem wenn das Sporttreiben nicht unbedingt auf der Liste der Hobbys steht. Doch etwas mehr Bewegung in den Alltag zu bringen, ist weniger aufwendig als man vermuten mag. Weder Trainingsanzug noch Sportschuhe sind dafür nötig.

Zum Beispiel bringt tägliches Fahrrad fahren zur Schule schon eine ganze Menge. Genauso wie das Umsteigen von der Rolltreppe oder dem Aufzug auf die Treppe. (Unglaublich, aber wahr: Der Gang über die Treppe trainiert die Ausdauer fast genauso gut wie Schwimmen oder Jogging). Oder wie wäre es, sich – so lustig und albern es klingt – öfters mal auf einem Bein die Zähne zu putzen? Alles kleine Trainingseinheiten, die Dir helfen, Dich wohl und gut gelaunt zu fühlen….

Noch mehr Spaß ...macht es in der Regel zudem, wenn man gemeinsam mit einer Freundin/ einem Freund oder der Clique in Bewegung kommt. Wie wäre es zum Beispiel mit…

  • Federball oder Frisbee spielen im Garten oder Park,
  • Inliner fahren,
  • einer Fahrradtour,
  • einem Schwimmbadbesuch,
  • Minigolf spielen,
  • Schlitten fahren oder
  • dem gemeinsamen Eintritt in einen Sportverein?

Link-Tipp

Neuen Trends auf der Spur Du hättest eigentlich Lust, mal wieder etwas mehr Sport zu treiben. Weißt jedoch nicht, was Dir wirklich gefallen könnte? Wie wäre es zum Beispiel mit Ultimate Frisbee, Geochaching oder Slacklining?

Noch nie gehört? Dann klick einfach hier

Du hast Fragen? Zu Dir, zu einer Freundin, einem Freund, oder etwas anderem? Schreib uns einfach!

beratung@bkk-bauchgefuehl.de

Das Therapienetz Essstörung beantwortet gerne Deine Fragen.

...und mache den interaktiven Essstörungstest von ANAD e.V. Er hilft Dir, Dein Essverhalten ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen.

Klick hier...